Gutscheincode angewendet. Weiter zur Bezahlung mit Rabatt. Gutscheincode angewendet.
Weiter zur Bezahlung mit Rabatt*

Lerne Spanisch mit dem A1 Kurs

Sonne, Siesta und Sombrero – damit weckt die spanische Sprache und die Länder, in denen sie gesprochen wird, bei so manch einem Gefühle von Fernweh. Spanisch zu lernen eignet sich nicht nur für Reisen nach Spanien und Südamerika, sondern auch für Beruf und Studium. Wenn du mit dem Gedanken spielst, Spanisch zu lernen, ist jetzt die richtige Zeit gekommen, um damit anzufangen.

Willst du anfangen Spanisch zu lernen, aber hast du noch keine weiteren Kenntnisse gesammelt, ist das A1-Level für dich ideal. Es ist der Einstieg in sämtliche Fremdsprachen und schafft die Grundlagen, um sich weiter zu vertiefen. Im Lingoda Online-Sprachkurs bekommst du nicht nur die Grundlagen von Spanisch von begabten Lehrern vermittelt, sondern auch vieles rund um die Kultur der spanisch-sprechenden Länder. Der Kurs orientiert sich am Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER), sodass du im Anschluss deine A1-Prüfung meistern kannst. Werde einer von über 100 Millionen Menschen, die Spanisch als erste oder zweite Fremdsprache sprechen!

Spanisch lernen: A1 im Überblick

Möchtest du in die vielseitige Welt von Spanisch eintauchen, bringt dieser Spanischkurs A1dir bei…

wie du einfache Sätze verstehen und du dich verständigen kannst

wie du dich und andere vorstellen kannst

wie du Fragen über deine Person beantwortest

A1 – Spanisch lernen für Anfänger

A1 ist die erste von insgesamt 6 Stufen gemäß dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER). Wer Spanisch A1 lernt, legt die Grundbausteine, um vom Anfänger zum Fortgeschrittenen zu gelangen und im besten Fall in der Zukunft fließend zu sprechen (Level C1 und C2 umfassen Spanisch für Fortgeschrittene). Absolvierst du mit Lingoda deinen Spanischkurs A1, lernst du alltägliche Ausdrücke und kannst einfache Sätze verstehen und sie auch selbst von dir geben.

Spanisch lernen für Anfänger bedeutet, dass du dich anderen am Ende des Sprachkurses vorstellen und Fragen über deine Person beantworten kannst. Gleichzeitig kannst du dein Gegenüber befragen und zum Beispiel herausfinden, wo sie leben, was sie beruflich machen und was sie mögen oder nicht gernhaben. Du wirst dich auf einfache Art und Weise auf Spanisch verständigen können, wenn man langsam und deutlich zu dir spricht.

Test 4 Unterrichtsmaterial aus unseren Spanisch-Anfängerkursen

Unsere A1-Spanischkurse sind ideal für alle Schüler. Wenn du eine neue Sprache lernen oder ein A1 Spanischzertifikat erwerben möchtest, kann Lingoda dir dabei helfen. Melde dich für unsere kostenlose Probezeit an, um an vier Gruppenstunden teilzunehmen und einige unserer A1 Spanischkurse auszuprobieren.

Der unbestimmte Artikel

A1

Wir werden mehr Grammatik über die unbestimmte Artikel und ihre Verwendung.

Persönliche Daten

A1

Lernen Sie den Grundwortschatz, um sich vorzustellen.

Hobbys und Freizeit

A1

Lernen Sie Strukturen, Redewendungen und Vokabeln, um über Ihre Freizeit zu sprechen.

Am Busbahnhof

A1

Lernen Sie die Schlüsselwörter, die Sie am Busbahnhof benutzen müssen!

Grundlagen der spanischen Sprache A1

Tipps und Tricks zum Erlernen der spanischen Sprache auf A1-Niveau:

Spanisch für Anfänger zu lernen kann einfach sein und viel Spaß machen. Vor und während deines A1-Spanischunterrichts kannst du diese Tipps und Tricks nutzen. Du erfährst, wie man am besten lernt, wie man die Aussprache übt und vieles mehr.

So lernst du auf Spanisch zählen

Bestimmt hast du un, dos, tres schon von Ricky Martin gelernt. Wir erklären dir, wie du auf Spanisch Zahlen bildest!

10 Gründe, warum du Spanisch lernen solltest

Doch für diejenigen, die erst noch völlig überzeugt werden müssen, sind hier zehn Gründe schon heute mit dem Spanisch lernen zu beginnen.

Die besten Städte, um Spanisch in Spanien zu lernen

Hier wollen wir einen genaueren Blick auf fünf spanische Städte werfen, die am besten für einen Besuch geeignet sind, um die Sprache zu lernen.

1

So lernst du auf Spanisch zählen

Bestimmt hast du un, dos, tres schon von Ricky Martin gelernt. Wir erklären dir, wie du auf Spanisch Zahlen bildest!

2

10 Gründe, warum du Spanisch lernen solltest

Doch für diejenigen, die erst noch völlig überzeugt werden müssen, sind hier zehn Gründe schon heute mit dem Spanisch lernen zu beginnen.

3

Die besten Städte, um Spanisch in Spanien zu lernen

Hier wollen wir einen genaueren Blick auf fünf spanische Städte werfen, die am besten für einen Besuch geeignet sind, um die Sprache zu lernen.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Spanisch ist eine romanische Sprache, die seit dem 16. Jahrhundert von Spanien vor allem in den Westen exportiert wurde. In Mittel- und Südamerika gibt es 18 Länder, in denen Spanisch als Amtssprache zählt. Von Mexiko, über die Karibik, Kolumbien bis in den Süden nach Chile und Argentinien spricht mehr als der halbe Kontinent Spanisch. Auch in den USA, in Marokko, Westafrika und den Philippinen wird in der Sprache kommuniziert. Letzteres befand sich bis zum Ende des 19. Jahrhunderts unter Herrschaft Spaniens und zählt heute noch über 500.000 Muttersprachler.

Vor allem in den Ländern Latein-Amerikas ist Spanisch vermehrt auch als Kastilisch bekannt. Das heutige Hochspanisch baut auf diesem Dialekt auf, wie er in den größten Teilen des spanischen Festlandes gesprochen wird. Die Einflüsse der Sprache und Kultur lassen sich in vielen Lebensbereichen erkennen und wecken in vielen Menschen Sehnsucht nach Sonne, Strand und Meer. Sei es beim Essen wie Paella und Tapas aus Spanien oder Tacos und Burritos aus Mexiko, Pop-Musik von internationalen Superstars wie Shakira, Maluma und Ricky Martin und Fußball von La Liga Clubs wie Real Madrid und dem Barcelona FC. Alle, die anfangen Spanisch zu sprechen, können sich nicht nur besser verständigen, sondern auch in die Kultur vieler Länder eintauchen.

Ja, Lingoda stellt dir am Ende des Sprachkurses ein Zertifikat zur Bescheinigung deiner Kenntnisse aus. Diese Zertifikate sind im Einklang mit dem GER und werden von vielen Instituten auf der Welt akzeptiert. Du kannst im Anschluss an deinen Spanisch-Kurs aber auch die A1-Prüfung bei akkreditierten Instituten wie zum Beispiel DELE durchführen und deine Kenntnisse auszeichnen lassen. In der Regel ist dies allerdings nicht online möglich und mit längeren Wartezeiten verbunden.

Für das Spanisch-Level A1 brauchst du keine Vorkenntnisse, denn du legst in diesem Sprachkurs die Grundlagen. Zwar sind Kenntnisse von Vorteil, du lernst in den Unterrichtsstunden jedoch alles, was du für eine mögliche A1-Prüfung brauchst und um dich auf einfache Weise mit Anderen auf Spanisch verständigen zu können.

Unsere Sprachkurse werden über das Videokonferenz-Tool Zoom abgehalten. Wir empfehlen dir, für die Unterrichtsstunden einen Computer oder Laptop zu verwenden, um die beste Erfahrung haben zu können. Stelle immer sicher, eine stabile Internetverbindung zu haben, damit du nichts verpasst.

Der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen für Sprache, kurz GER, ist ein internationales System zur Eingliederung von Sprachkenntnissen. Es gibt dabei drei Kategorien mit jeweils zwei Stufen. Das Niveau A1 und A2 bezieht sich auf Anfänger, die mit dem Lernen der Sprache und ihren Grundlagen begonnen haben. B1 und B2 ist das Niveau für fortgeschrittene Anfänger, die bereits einige Sprachkenntnisse besitzen und sich verständigen können. Die höchsten Stufen C1 und C2 beschreiben Fortgeschrittene, die die Sprache so gut wie fließend sprechen. Anhand dieser Stufen lassen sich Kompetenzen besser messen und vereinheitlichen.

Nein, du kannst bei Lingoda zwischen Privatstunden und Gruppenunterricht wählen, ganz wie es dein Budget zulässt und du es lieber hast. Im Privatunterricht erhältst du die volle Aufmerksamkeit deines Spanischlehrers und sehr individuelle Unterstützung. Im Gruppenkurs lernst du zusammen mit bis zu vier weiteren Studenten. Auch dort bekommst du individuellen Support durch deinen Lehrer und zusätzliche Motivation durch deine Mitschüler.

Neben Spanien ist Spanisch (teilweise neben anderen Sprachen) offizielle Amtssprache in: Argentinien, Bolivien, Chile, Costa Rica, Dominikanische Republik, Ecuador, El Salvador, Guatemala, Honduras, Kuba, Mexiko, Nicaragua, Panama, Paraguay, Peru, Puerto Rico, Uruguay und Venezuela. Zusätzlich verstehen weitere Teile Marokkos und der Philippinen Spanisch. Die frühere afrikanische Kolonie Äquatorialguinea spricht ebenfalls Spanisch. Es gibt weltweit gut 500 Millionen Muttersprachler und gut 100 Millionen Menschen, die Spanisch als Zweit- oder Fremdsprache sprechen.

Bereit, mit Lingoda zu lernen?