Gutscheincode angewendet. Weiter zur Bezahlung mit Rabatt. Gutscheincode angewendet.
Weiter zur Bezahlung mit Rabatt*

*Gültig für monatliche Abos und Sprachmarathonkurse.

Eine Übersicht und Beispiele der spanischen Präpositionen

Live-Unterricht mit echten Lehrern

Spanische Präpositionen

Präpositionen im Spanischen sind Wörter, die entweder ein Nomen, Adjektiv oder Verb mit dem Gegenstand der Präposition verbinden, der in der Regel ein Nomen oder Pronomen ist. Um es etwas genauer auszudrücken, sie beschreibt die Beziehung zwischen diesen beiden Bestandteilen des Satzes und üblicherweise bezieht sich dies auf eine Bewegung, Ortsangabe, Richtung oder Zeit.

Innerhalb der Sprachwissenschaften werden Präpositionen als besonders kompliziert angesehen, weil es keine einfache Option gibt, um diese zu lernen. Stattdessen muss man sie einzeln erkennen, verstehen und auswendig lernen. Man kann Präpositionen im Spanischen in zwei Gruppen aufteilen, um das Ganze etwas weniger abschreckend zu gestalten: einfache Präpositionen und zusammengesetzte Präpositionen.

Eine Liste der Präpositionen im Spanischen

Die einfachste Art und Weise, wie man im Spanischen Präpositionen in Gruppen zusammenfassen kann, ist indem man diese in einfache Präpositionen und zusammengesetzte Präpositionen unterteilt. Einfache Präpositionen bestehen aus einem einzigen Wort, während zusammengesetzte Präpositionen aus zwei oder drei Wörtern bestehen. Einige der verbreitetsten einfachen und zusammengesetzten Präpositionen finden Sie im Folgenden, zusammen mit Beispielen ihrer Verwendung.

Einfache Präpositionen

a Nach, zu Ellos viajaron a Francia Sie reisten nach Frankreich
con Mit, zu Ven con nosotros Komm mit uns
de Von, über, aus, Konstruktionen mit Genitiv Capital de España

Ella es de Madrid

Die Hauptstadt Spaniens

Sie kommt aus Madrid

en In, auf, bei, mit En un minuto

Viajo en coche

In einer Minute

Mit dem Auto reisen

hacia Zu, in Richtung, auf etwas zu Corrió hacia mí Er rannte auf mich zu
para Für Tengo dinero para pagar la cena Ich habe Geld, um für das Abendessen zu zahlen
por Für Intercambié el pan por la leche Ich habe das Brot für die Milch getauscht
sin Ohne Té sin azúcar Tee ohne Zucker

Compound Prepositions

antes de Vor, bevor Antes de 1980 Vor 1980
con respecto a In Bezug auf, bezüglich Con respecto al anuncio de empleo Bezüglich der Stellenausschreibung
debajo de Unter, unterhalb Debajo de la mesa Unterhalb des Tisches
delante de Vor, davor Delante de la chimenea Vor dem Kamin
Fuera de Außerhalb, aus Quiero viajar fuera de Europa Ich möchte außerhalb von Europa reisen
Lejos de Weit entfernt von, weit weg Estaba lejos de casa Ich war weit weg von zu Hause

Warum es wichtig ist spanische Präpositionen zu lernen

Sich die Zeit zu nehmen, um die Präpositionen im Spanischen zu lernen, ist unheimlich wichtig, weil sie es Menschen, die Spanisch sprechen, ermöglichen, dass sie korrekte Sätze konstruieren. Hinzu kommt, dass man Präpositionen ständig verwendet; in der Tat ranken die Präpositionen “a” und “de” mitunter den am meisten verwendeten spanischen Wörtern überhaupt.

Einer der Schlüssel zum Verstehen der spanischen Präpositionen ist, dass man anerkennt, dass sie nicht genauso funktionieren, wie z.B. deutsche Präpositionen, d.h. man kann sie nicht Eins zu Eins ersetzen. Daher ist es auch unmöglich im Spanischen fließend zu sein, ohne dass man diese Worte und ihre Funktionen kennt.

Übliche Fehler bei der Verwendung spanischer Präpositionen

Wie auch in den meisten anderen Sprachen, entsprechen die Präpositionen im Spanischen nicht den Präpositionen im Deutschen. Einer der häufigsten Fehler ist jedoch, dass Schüler des Spanischen eine einfache Eins-zu-Eins-Übersetzung auf die Präpositionen anwenden, was zu einer inkorrekten Anwendung dieser führt.

Hinsichtlich der Verwechslung von Präpositionen ist ein häufig begangener Fehler die Verwendung der Worte “para” und “por”, die beide etwa dem Deutschen “für”entsprechen, aber unterschiedliche Anwendungen haben. Die Regel ist, dass man “para” anwendet, wenn es um ein Ziel oder einen Zweck geht, “por” wird verwendet, wenn es um eine Ursache oder Bewegung geht.

Zudem gibt es im Spanischen keine Postpositionen, die ähnlich wie Präpositionen funktionieren, die aber nach dem Objekt kommen. Folglich kann man Postpositionen, wie z.B. im Deutschen (der Einfachheit halber, meiner Meinung nach), nicht einfach übersetzen und diese werden im Spanischen zu Präpositionen, was zu einer Wortfolge führen kann, die für deutschsprachige Menschen als unnatürlich erscheinen mag.